Http://www.AutoAlkatreszek24.Hu
 
 

Autos der KOVÁCS Gebrüder

Wer diese Seite gefunden hat, hat vielleicht als Junge genauso angefangen wie wir - uns interessierte nur das AUTO. Alles groß geschrieben! Sich hineinsetzen, die Geschwindigkeit fühlen... Vorwärtskommen, das war wichtig.
Im Laufe der Jahre hat sich herausgestellt, was und welcher Autotyp für uns anziehend ist.
AMERIKAN STYLE, FORM und GESCHICHTE. Also die Zeit, in der die Fahrzeuge entstanden und der Grund warum sie entstanden, das Zusammentreffen des Konstrukteurs und des Traums der Käufer.
In der Welt der europäischen Autos waren sie was Besonderes, seltenes, in unseren Augen waren sie Wunderautos.
Unser Traum verfasste sich: die Autos für die erreichbar zu machen, die sich zum amerikanischem Style, zu Kraft und zum großzügigen Eleganz hingezogen fühlen.

2002 ist gekommen, unser erster amerikanischer Oldtimer ist von Übersee angekommen. Als er bei uns eintraf, sahen wir, dass die Unterseite stark korrodiert war, und so den nationalen Vorschriften für Oldtimer nicht entsprach. Wir haben uns aufgemacht das Auto zu restaurieren. Als unsere Bekannte, Freunde das Ergebnis der Restaurierung sahen, baten sie uns darum ihre Oldtimerfahrzeuge auch zu restaurieren; so hat alles angefangen... Wir haben seit dem bis heute Fachwissen, Erfahrung, Rutine erlangt, sowohl bei der Restaurierung als auch beim Kauf und Transport der Fahrzeuge.

Warum wir in unserem Land restaurieren?

Wir beziehen unsere Autos ausschließlich von den USA und bringen sie von dort zu uns. Wegen der Entfernung war es empfehlenswert solche Fahrzeuge zu kaufen, die in unserem Land in Ordnung gebracht werden müssen. Wir kaufen keine im Ausland restaurierten Fahrzeuge, da sie uns eventuell enttäuschen würden, wenn wir nach deren Ankunft bei uns den wahren Zustand zu sehen bekämen. Dieses Risiko des Kaufs kann selbst dann bestehen, wenn eines unserer Kollegen das Fahrzeug besichtigt. Aus diesem Grund reisen wir bei wertvolleren Fahrzeugen selbst zu Verkaufsort und untersuchen die selber.

Original und neu zugleich

Das Ziel bei der Restaurierung unserer Oldtimer heutzutage ist - sei es klassisch oder Musclecar - , die Originalität zu bewahren, bessere Qualität als die des Werks zu produzieren und schönere, ästhetische Erscheinung zu schaffen.
Um dieses anspruchsvolle Ergebnis erreichen zu können, müssen wir bei der Arbeit davon abweichen den Werkszustand wieder herzustellen. Wir machen also keine Restaurierung, sondern eine Erneuerung, die eine Langlebigkeit und einen höheren Wert zustande bringt. Dieser lange Prozess beinhaltet die Galvanisierung des ganzen Motors, der Anbauteile, der Teile des Fahrwerks, die neu Verchromung der Chromteile, das Tauschen des Kunstleders in Echtleder, die Hohlraumversiegelung der Karosserie, Lärm- und Wärmedämmung, die Überarbeitung der früheren, mit alter Technologie verarbeitete Schweißnähte, Blecharbeiten, die Überarbeitung der ungenauen Anpassungen und eine Lackierung mit spezieller Technologie.

Ziel ist die Originalteile zu retten!

Wir bemühen uns immer die Originalteile zu retten, zu erneuern oder Originalteile zu kaufen. Das ist viel Arbeit, aber so können wir den Einbau nicht originaler Neuteilen minimieren.

Galvanisierung, Lackierung
Die galvanische und ästhetische Oberflächenbehandlung unserer Autos machen wir in unserm Galvanisationswerk, das unsere Partner auf unserer Webseite unter dem Menüpunkt "Partner" besichtigen und weitere Details bekommen können. Um die bestmögliche Qualität zu erreichen haben wir bei der Erneuerungsarbeiten auf Pulverbeschichtung oder Pulverisierung fast ganz verzichtet sowie die Anwendung der Stahlgranulat-reinigung auf einem Minimum herabgesenkt.
Auf unsere Webseite haben wir einige unserer Fahrzeuge hochgeladen, wo Sie unter Anderem zu verkaufende, verkaufte, für eigene Zwecke importierte und restaurierte Oldtimer besichtigen können.

Bonus

  • Beim Kauf in Ungarn erledigen wir auf Wunsch die Zulassung, besorgen wir die nationale Oldtimer oder internationale FIVA Zertifikat und danach werden die Autos an die Käufer übergeben.
  • Wenn Sie unser Auto auf einem anderen Teil der Erde in Betrieb nehmen möchten, sei es Australien, Neu Seeland oder Schweden, verfrachten wir es dorthin.
  • Verbinden Sie Ihr Autokauf mit einem Stadtbesuch in Budapest, dessen Unterkunftskosten wir in einen kultivierten, bekannten vier Sternenhotels übernehmen.

Wenn Sie eine Frage, Bemerkung oder Empfehlung haben, fühlen Sie sich frei uns damit zu besuchen.
Hoffentlich treffen wir uns bald!

Gute Fahrt!

Ákos Kovács und Norbert Kovács

1969 Ford Mustang Convertible
1969 Ford Mustang Convertible 351 cui Windsor Frame-Off restouratierung!

Das Auto hat den seltenen 351-er Windsormotor. In diesem Jahrgang wurde die Sitzposition zur Lenksäule und zum Lenkrad besonders gut angeordnet. Selbst für eine große Person ist es bequem zu fahren. Im Verhältnis zu den Oldtimern die ich je gefahren habe, der Wagen gab mir die meisten Freude und den meisten Genuss. Zum brutalen Sound und Fahreigenschaft gesellt sich eine sonderbare Erscheinung. Von der Ausführung mit Windsormotor wurde 299824 Stk. produziert so dass man den Wagen als selten bezeichnen kann. Ich empfähle es für Liebhaber oder als Investition.


Cadillac Eldorado 1974 Convertible
1974 Cadillac Eldorado Convertible

Cadillac wurde schon immer mit Luxus und Eleganz gleichgestellt. Insbesondere gilt es für das Eldorado von 1974. In diesem Auto wird all das verwirklicht und dazu kommt noch ein Schuss Harmonie. Es ermöglichte, dass die Form und die weiche Linien des Autos nach mehr als 30 Jahren immer noch die Augen erfreut und verwundert man die Luxus wenn von der Ausstattung die Rede ist. Schon vor über 30 Jahren wurde es mit Extras ausgerüstet das ein heutiges Cabrio der oberen Klasse beneiden würde. Es ist ein echter Freude einen so großen Wagen mit Ansehen zu fahren. Die Freude wird von 8200 ccm und die 400 PS noch mehr erhöht.


1968 Pontiac Tempeset
1968 Pontiac Tempest 2 Door Coupe 400 cui
ZU VERKAUFEN
Frame - Off restouratierung!

Ein echtes Muscle Car! Mit Tempest GTO Motor und Getriebe!? Dieser Wagen ist eine wahre Kuriosität. Ursprünglich kam er mit Viergang Schaltgetriebe 6600 ccm V8 Motor aus dem Werk, in grüner Innen- und Außenfarbe. Das Getriebe wurde gegen ein TH400 Hurst Automatikgetriebe umgetauscht, das zu GTO Seriengetriebe gehört. Die dunkelgrüne Außenfarbe wurde mit lila-blau Perllackierung ersetzt. Von Innen ließen wir die grüne Farbe auch verschwinden, stattdessen haben wir schwarzes australisches Leder nähen lassen. Die Restaurierung dauerte mehr als drei Jahre. Die auf der Webseite sichtbaren Bilder lassen sich den Verlauf zeigen. Den Wagen haben wir mit viel Blecharbeit aus der Asche auferstehen lassen, weil er an sehr vielen Stellen verrostet war. Der Unterboden musste verstärkt und in die richtige Position zurückgezogen werden. Fast alle Teile sind neu, da die alten entweder nicht vorhanden oder unbrauchbar waren. Das meisten Kopfzerbrechen bereitete uns der Türrahmen, weil dazu fast kein Hersteller - wegen der Seltenheit oder der daraus entstehenden niedrigen Nachfrage - Teile anfertigt. Allein von Neuteilen haben wir mehrere hunderte eingebaut, die Felgen und Reifen sind auch neu. Das ganze Fahrwerk des Autos wurde - wie immer - mit vielen anderen Bauteilen verzinkt. Im Auto ist sein originaler herstellender Motor.Hinsichtlich seiner Qualität wollten wir das Auto besser anfertigen, als die herstellende Ausführung war - verdankend den mit besserer Qualität verfügenden Substanzen.Wir verbesserten die Schall- und die Wärmedämmung. Daneben haben wir das ganze elektrische System ausgetauscht, was für die heutige Zeit perfekt geeignet ist. Der Wagen ist neuwertig und wertbeständig, zur Investition hervorragend.

Nach Wunsch können wir die internationale FIVA Qualifikation durchführen.

1967 Chevrolet Impala SS 427 Convertible
1967 Chevrolet Impala SS 427 Convertiblee
One out of a 100 of the 1967 series
There are some who would argue that 1967 was the peak year for automotive performance during the muscle car era. Whether or not this is true, one thing is for certain; by 1967, high performance in a full-sized car was quickly becoming an outdated concept. Every manufacturer had lessened their restrictions on large engine displacements in smaller vehicles. The result was mega-horsepower engines finding their way into small, lightweight cars that could easily dispatch lesser competition. As a result, there were few buyers who found the idea of a large frame car packed with a high-performance engine as appealing anymore, nevertheless for those true full-size die-hards out there, Chevrolet came through for them with a new high performance package of options to supplement the standard Impala Super Sport -- the SS427. This new option was only available on the Impala Super Sport coupe and convertible models that were in their last year as separate models in the Impala lineup. The standard Impala Super Sport no longer carried the swagger it had enjoyed in years past, now featuring an increased emphasis on luxury and good looks instead of performance. The Impala SS models boasted nothing more than a trim package and the 1967 Impala SS could be had even with six-cylinder engines, that certainly didn't appeal to anyone who wanted the maximum "bang" for their buck. So, in an attempt to restore the sporty, performance image to the Impala Super Sport, Chevrolet introduced the SS427. Chevrolet's Regular Production Option (RPO) code for this newest Super Sport was Z-24 and it finally gave big Chevrolet enthusiasts a Super Sport to get excited about again. A 385 horsepower 427 cubic inch V-8 engine, special domed hood, heavy duty suspension with front stabilizer bar and "SS427" emblems in several locations certainly seemed able to satisfy the appetites of even the most demanding customers. This is a stunning example of one of the 2,124 factory original SS427s built, it also has the distinction of being one of the 100 or so SS427 automatic convertibles ever produced. This car has had a full restoration, and has only 59,080 ORIGINAL MILES. The car is fully optioned with factory options; TH400 Automatic, Tilt Wheel, Wood Wheel, Tach and gauges, AM-FM 8-Track Stereo, Power Seat, Power Steering, Comfortron Automatic Air Conditioning, Power Windows, Speed Minder and much more. Along with the stunning and classic factory Colors of Bolero Red with White pearl interior, the entire package is nothing short of outstanding. This is a Los Angeles built car which has the L in the serial number and no build sheet was found inside the car, however it has been since discovered that the trim tag of a true SS427 has a special code which designates the rare option, code "4D". The car also retains its original numbers matching engine code for a 427ci 385hp SS427 with a TH400. There are also important structural elements incorporated ONLY into an SS427 convertible not used on any other Impalas. This SS427 has been inspected and certified by Tom Dietz, noted Impala expert and historian. It also has two affidavits: One from the most recent owner and one from the private detective verifying the cars authenticity as well as a certificate of authenticity from Nickey Chicago, Inc. #111860.

1956 Dodge Job Rated Pickup
1956 Dodge Job Rated Pickup
Frame - Off restouratierung!

Nach langer Suche haben wir den Traum des Käufers gefunden, den er noch als Kind gesehen und immer noch nicht vergessen hat. Nach Angaben des Verkäufers hat der Wagen eine schlimme Vergangenheit. Er stand Jahre lang im Freien bis wir ihn gefunden haben. Nachdem wir ihn zu uns gebracht haben, ist der Motor zu unserem Staunen nach kurzen Zeit angesprungen somit ist er nach langer Zeit wieder auf eigenen Beinen unterwegs gewesen. Danach begann die Restaurierung, die 3 Jahre dauerte. Es gab sehr viel Blecharbeit am Wagen aber es wurde in den Jahren an dem PickUp zum Glück keinen provisorischen Reparaturarbeiten durchgeführt so war er unversehrt geblieben. Original und nachgemachte Ersatzteile zu besorgen war eine echte Herausforderung aber es war unentbehrlich damit der Wagen nach der Restaurierung so aussieht wie zu sehen ist. Wir hatten viel Spaß und Freude bei der Arbeit am Wagen.


1971 Chevrolet El Camino
1971 Chevrole El Camino SS 454 cui
ZU VERKAUFEN
Frame - Off restouratierung!
Der El Camino stammt aus Australien aus den Dreißigern. Ford Australien war die erste Fabrik, die im Jahre 1934 so einen Wagen hergestellt hat. Der Ziel war einen Wagen herzustellen, womit man Sonntags in die Kirche fahren und unter der Woche Nahrung für Tiere transportieren konnte. Der Wagen erzielte so großen Erfolg, dass Ford im Jahre 1957 in den USA den Ranchero auf den Markt gebracht hatte. Chevrolet schaute nicht tatenlos zu, sondern kam zwei Jahren später mit dem El Camino auf den Markt. Im selben Jahr wurde von El Camino 8000 Stk. mehr verkauft als vom Ford. Der Erfolg war so ununterbrochen in der Geschichte des El Caminos, dass die Produktion 8 Jahre länger dauerte als die des Fords. In diesen Wagen der dritten Generation wurde zum ersten und auch zum letzten Mal der Spitzenmotor 454 SS von Chevrolet mit 450 PS und 640 Nm eingebaut mit den bewährten TH400 Turbo Hydramatic Schaltgetriebe. 1 Meile hat der Wagen in 13 Sec. zurückgelegt und die Höchstgeschwindigkeit betrug 169 km/h. Damit hat er Geschichte gemacht auf dem Gebiet von Pritschenwagen. Wir haben die Geschichte wiederbelebt mit ihm. Er ist ein originaler El Camino 454 SS, der ganz restauriert wurde. Hinsichtlich seines Zustands und seiner Ausstattung ist er ein besonderes Auto. Er braucht sich in seiner Ausstattung nicht zu schämen. Er hat Servolenkung,  Scheibenbremsen mit Bremskraftverstärker, Tempomat, Klimaanlage, elektrischen Fensterheber, geteilte Sitze, wozu ein Dreipunkt-Sicherheitsgurt gehört. Das Auto blieb in seinem perfekten herstellenden Zustand – inbegriffen den originalen Motor. Der Motor, der eine größere Antriebswelle bekommen hat, und das Getriebe wurden überholt, wie auch das Differenzialgetriebe, das eine Sperrung bekommen hat (Sperrdifferenzialgetriebe). Die Zeit prägte sich auf die Karosserien, hauptsächlich auf dem Plateau war eine Menge Schlosserarbeit. Diese Renovierung wurde ohne Kompromisse ausgeführt. Serienmäßig enthielt der Wagen keine in die Motorhaube eingebaute „Cool Induction” Konstruktion. Obwohl sie, aufgrund unserer Bemühung nach Perfektheit, eingebaut wurde. Dementsprechend inkludiert diese Auto schon alle Extras, die das GM damals in einem `71 El Camino eingabaut hat. Die Farbe des Wagens ist auch nicht alltäglich. Beim Auseinanderlegen des Fahrzeugs haben wir einen gut versteckten Kleberstreifen gefunden, der bezeugte, dass der Wagen einmal von Dave Evans in Oklahoma im Jahre 1993 restauriert wurde. Der Wagen kann für einen "muscle car" Liebhaber ein echtes Juwel werden.

1965 Ford Mustang
1965 Ford Mustang 289 cui

Diesen Wagen habe ich für einen Vater geholt, der ihn für seine Tochter schenken wollte. Als der Wagen zu mir unterwegs war änderten sich die Umstände des Vaters so dass er vom Kauf zurückgetreten ist. So ist der Wagen jetzt zu verkaufen. Er ist neu lackiert worden, hat neue verchromte Felgen, neue Reifen, neue verchromte Teile außen und das Fahrwerk wurde auch bearbeitet. Der Motorraum ist frei vom Ölschlamm und Rost und der Unterboden ist auch rostfrei. Allein schon die Farbe macht ihn aufmerksam geschweige vom brutalen Sound. Aus diesem Grund empfehle ich den Wagen nicht für alltäglichen Menschen.


1968 Ford Mustang
1968 Ford Mustang 302 cui

Das Auto stammt aus Kalifornien dort wurde es zugelassen. Die Karosserie, der Unterboden, der Radlauf und die Träger haben keinen Roststellen nur Oberflächen Oxidation. Die Restaurierung des Wagens begann schon Übersee, somit sind zahlreiche Neuteile eingebaut worden so wie Sitze, Innenverkleidung, ganzes Armaturenbrett, Lenkrad, der Motor blieb auch nicht unangefasst. Er wurde neu lackiert und bekam neue Schmutzabweisergummis. Ausgezeichneter Kauf für diejenigen, die sich nicht vertiefen wollen im Geheimnis der Restaurierung amerikanischen Autos und wollen nicht so viel investieren wie viel eine vollständige Restaurierung kostet.


1967 Ford Mustang
1967 Ford Mustang 289 cui Unique
ZU VERKAUFEN
Full Frame Restoration

Hinsichtlich der Herkunft ist dieses Auto mein sonderbarster Wagen, den ich je besaß. Seit 1967 bin ich sein dritter Besitzer. Alle Papiere und Zeugnisse gebe ich für den zukünftigen Käufer, selbstverständlich. Das Auto wurde nach Sonderwünschen am 09. 06. 1967 in San Jose hergestellt und am 19. 06. in Sacramento bei Harrold Ford abgeholt, was das Kennzeichen am Auto bestätigt. Der Wagen ist bis heute nicht verändert worden - außer den vorderen Nebellichtern, die der zweite Besitzer eingebaut hat. Aus den Rechnungen ergibt sich, dass das Vierganggetriebe und der Motor schon in den USA überholt wurden, was dem sowieso nicht verheizten Wagen lediglich mit 67.000 Meilen nur zugute kommt. Die Ausstattung ist auch nicht alltäglich: vorne Scheibenbremsen mit originalen Alufelgen, vordere Sitzen Delux Ausführung, roter Leuchte um auf das Anschnallen aufmerksam zu machen. Scheinwerferrahmen und Kotflügel sind wegen eines früheren Unfalls ausgetauscht worden. Die Fensterscheiben sind noch die Originale. Der Aufbau, die Funktionalität und das Aussehen der Klimaanlage sind so, wie sie damals aus dem Werk kamen. Die Anlage wurde mit neuen Leitungen, neuem Kompressor versehen und der ursprüngliche Zustand wurde wiederhergestellt. Das schwarze Kunstlederdach war auch original, aber der Metallrahmen darunter musste ausgetauscht werden. Der Wagen wurde mehrere Jahre lang mit mühseliger Kleinarbeit restauriert, um das Originale Zustand wiederherzustellen. Mit Ausnahme von den im Kühlergrill befindlichen zwei Nebellampen ist das Auto in den ursprünglichen Zustand zurückgesetzt worden. Selbst die Farbe habe ich nach dem originalen Farbekod in den USA mischen lassen - undwzar aus derselben Marke, die damals die Fabrik auch benutzt hat. Der gesamte Karosserieaufbau wurde sandgestrahlt und anschließend jedes Teil fachgemäß mit einer zweikomponenten Schutzschicht, die aus Kunstharz besteht, beschichtet. Das ganze Fahrwerk des Autos wurde mit vielen anderen Bauteilen verzinkt, um die spätere Korrosion auszuschließen.Entsprechend dem zweiten Besitzer möchte ich auch, dass der Neubesitzer des Wagens seine Vergangenheit schätzt und würdigt.

Nach Wunsch können wir die internationale FIVA Qualifikation durchführen.

1967 Ford Mustang
1967 Ford Mustang 289 cui

Diesen Wagen haben wir zufällig zwischen den Anzeigen eines mit Unfallwägen handelnden Auktionshauses gefunden. Sein Zustand ist außen und innen wie aus dem Werk, ausgenommen den Kotflügel rechts hinten, der beschädigt ist weswegen er zum Verkauf angeboten wurde. Der Unterboden ist ohne Makel wie er aus dem Werk kam, der Unterbodenschutz ist noch der originale. Gut ausgestattete Mustang, er ist vom Werk aus tiefergelegt als andere 67-er, vorne Scheibenbremsen mit Bremskraftverstärker Servolenkung, einwandfrei funktionierende, fast hibernierende Klimaanlage. Die vorderen Sitze sind in Delux Ausführung, sind nicht teilbar, funktionieren wie Banksitze, für Sicherheitsgurt anzuschnallen macht eine rote Leuchte aufmerksam. Der Innenraum wurde original gelassen, die Hi-Fi Anlage ist Spitzenmodell aber wenn der Sound aus der Doppelrohr-Auspuffanlage ertönt, vergeht uns die Lust sie einzuschalten.


1968 Chrysler Newport
1968 Chrysler Newport Coupe 383 cui
ZU VERKAUFEN
Frame - Off restouratierung!

Dieses Oldtimer Automobil war 1941 ein „pace car“ beim Indianapolis 500 Rennen. Als der Newport Typ im Jahre 1961 auf den Markt kam, war er der populärste Chrysler Typ, der dazu beigetragen hat, dass die Verkaufszahlen in die Höhe gingen. Der Preis von 2.964,- USD trug ebenfalls dazu bei. Nach Erscheinung dieses Modells wurde leider auch 1961 die Herstellung von DeSoto eingestellt. Die Leistung des originalen 383 cui, V8, 290 PS Motors brachte das "Torqueflite" Dreiganggetriebe auf die Straße. Dieser Wagen rollte damals innen und außen in Dunkelgrün vom Fließband und war  ausgestattet mit Servolenkung, Bremskraftverstärker, Klimaanlage und einer zweitürigen Hardtop Ausführung. Bei diesem Wagen weichten wir von den Originalfarbtönen ab, so dass er mit der schwarzen Außenlackierung und dem cremeweißen Kunstlederdachbezug kontrastreicher wurde. Die cremeweißen Lederbezüge vervollständigen das gesamte Erscheinungsbild. Die Ganze Restaurierung dauerte 2,5 Jahren lang, und wurde Ende 2012 fertiggestellt. Die vordere und hintere Stoßstange wurde neu verchromt. Die Vorderwand und die ersten Radschalen wurden verzinkt - sowie die hintere Brücke und das komplette Fahrwerk. Der gesamte Karosserieaufbau wurde sandgestrahlt und anschließend jedes Teil fachgemäß mit einer zweikomponenten Schutzschicht, die aus Kunstharz besteht, beschichtet.Im Anschluss haben wir die Karosserie mit mehreren Litern Hohlraumschutz-Spray versiegelt. Die ganze Verkabelung wurde ausgetauscht, und eine, für die heutige Zeit perfekt geeignete, Schalttafel eingebaut. Hinsichtlich seines Aussehens, seiner Erscheinung, seiner Ästhetik und seiner Qualität stellt das Endergebnis ein sehr imposantes Auto dar.


1948 DeSoto
1948 Desoto S-11 Limousine Fluid Drive
ZU VERKAUFEN
Frame - Off restoration!
Den Namen bekam der Wagen von den spanischen Entdecker Hernando de Soto. Das Fahrzeug gehörte zu Chrysler Corporation als Sondermarke und wurde zwischen 1928-1961 produziert. Seine Herstellung wurde 1961 eingestellt als Chrysler den neuen Newport mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis auf den Markt brachte. Von dieser Seltenheit mit Sitzplatz von 8 Pers. wurden nur 5197 Stk. produziert im Jahre 1948. Seine Motorisierung war ein 3900 cm3 Sechszylinder Reihenmotor mit 112 PS, Gewicht 1803kg und der Neupreis betrug 2.631,- USD. Vor allem empfähle ich den Wagen für Liebhaber.

1968 Ford Mustang Convertible
1968 Ford Mustang Convertible 289 cui
Full Frame Restoration

Das Herz den meisten Liebhaber von amerikanischen Autos lässt ein offener Mustang von 1968 höher schlagen. Unabstreitbar, er ist ein Kultwagen. Das Auto, das auf den Bildern zu sehen ist, trotz des guten Anscheines benötigt eine Restaurierung. Die Farbe der Bezüge und die des Autos selbst kann nach Geschmack ausgewählt werden. Es ist möglich nur wenig Änderung am Wagen vorzunehmen, wenn jemandem es auch so gefällt. Vollständige Restaurierung kann eine gute Investition sein um es danach für Hochzeiten oder Filmarbeiten zu verleihen. Die Vollständige Restaurierung wurde bereits - wie auf den Bildern zu sehen ist - durchgeführt und wurde es dem glücklichen Besitzer zu seiner vollen Zufriedenheit übergeben.


1965 Ford Galaxie 500 xl Convertible
1965 Ford Galaxie 500 xl Convertible 390 cui

Der Wagen wurde am 07. 04. 1967 in Atlanta für einen Besteller von Washington DC hergestellt mit 6400 ccm V8 Motor, Vierfachvergaser, Vierganggetriebe, türkisblau metallic außen, bleichtürkisblau Kunststoff und mitteltürkisblau Fußbodenverkleidung. Die Türen und Sitze bekamen weißen Lederbezug. Alle Originalteile sind vorhanden, die müssen nur eingebaut werden. Der Motor, das elektrische Dach funktionieren; die Innenkotflügel vorne, der Unterboden, die Innenkotflügel hinten müssen repariert werden. An anderen Stellen gibt es nur wenig Oberflächenrost. Dazu gehört ein seltener Continental Set, das aufgebaut werden kann. Zum Wagen habe ich zahlreiche Neuteile wie Kraftstofftank, Convertieble Top, Gummidichtungen, Wasserabweiser, wunderbaren Stossstangen vorne und hinten, 4 Stk. neue
Sicherheitsgurte, Fußbodenteppich usw. Er kann zugelassen werden, ist verzollt, alle Papiere sind vorhanden. Der Motor läuft sehr ruhig, ausgeglichen, er braucht keinen eingriff, er raucht nicht, frisst kein Öl. Das Getriebe schaltet ohne zu merken, nicht ruckartig, schmeißt die Gänge nicht raus wie es bei Ford üblich ist. Es braucht keine Reparatur. Das Fahrwerk gibt keine Nebengeräusche, die Servolenkung kann mit einem Finger bedient werden. Die Bremsanlage wurde komplett erneuert von Radbremszylinder durch die Bremsleitungen bis Hauptbremszylinder. Die Bilder spiegeln die wirklichen Masse des Autos nicht wieder, aber im Kofferraum hat ein Fahrrad für Erwachsene bequem Platz obwohl es sich hier um ein Convertible Auto handelt. Die Karosserie hat reichlich sehenswürdige Designelemente. Es gibt keine auffallende Lösung am Wagen aber er ist trotzdem wunderschön. Vielleicht ist eben diese Einfachheit ist das, was ihn so auffällig schön macht.


1965 Ford Mustang
1965 Ford Mustang 289 cui
Das Auto wurde bis zum kleinsten Teil erneuert und die dutzende Fotos zeigen auch die Stellen, die nicht zu sehen sind sowie unter der Fußbodenverdeckung, Kraftstofftank usw. Der Wagen hat unzählige Neuteile bekommen, Gummidichtungen, Wasserabweiser, verchromte Teile wie Türgriffe innen und außen, Fensterhebergriff, Außenspiegel, Schalthebel, neue Bezüge, Verchromte Felgen mit Reifen, neues Armaturenbrett, neue Armaturen, neues Holzlenkrad. Bodenblech auf der Fahrer- und Beifahrerseite wurde ausgetauscht, die Blattfeder wurden neu geschmiedet, Motor und Wasserpumpe wurden überholt, der Motor bekam einen Edelbrock Saugkrümmer und einen Edelbrock Vierfachvergaser, hinten sind höhenverstellbare (bis 6 cm) Stossdämpfer. Die Lackierung ist hellgrün metallic sehr ähnlich wie die Originalfarbe, es wurden nirgendwo Spachtel verwendet es gibt keine Roststellen. Das Fahrwerk und die Bremsanlage wurde komplett auseinandergebaut, überholt, verchromt, lackiert. Fahrwerkaufhängungen sind auch neu. Die Bremsanlage wurde mit Gummi- und Metallleitungen neu montiert. Es wurde ein Hauptbremszylinder mit Bremskraftverstärker eingebaut. Aus der Doppelauspuffanlage strömt wunderschön der V8 Sound heraus.

1974 Chevrolet Corvette
1974 Stingray Chevrolet Corvette Convertible 350 cui
ZU VERKAUFEN

Wir haben das Auto schon einmal verkauft und wir haben es sowohl restauriert als auch als Oldtimer prüfen lassen entsprechend Ihrer Bitte und Ihrem Anspruch. Nach 5 Jahren und mit ein paar tausend Kilometern war das Auto wieder zu verkaufen, und wir haben es zurückgekauft. Seitdem führen wir eine neue, dennoch ausführliche und anspruchsvolle Restaurierung am Auto durch. Der voraussichtliche Fertigungstermin der Arbeit wäre Juni 2014.


1973 Ford Ltd Brougham 400 cui
1973 Ford Ltd Brougham 400 cui

1965 Ford Thunderbird Convertible
1965 Ford Thunderbird Convertible 390 cui

Wenn man von Ford hergestellte Oldtimer Autos auf eine Skala von eins bis zehn bewerten müsste, würde der Ford Thunderbird Convertible von 1965 bestimmt im Spitzenfeld Platz einnehmen. Die Form der vierten Generation des Thunderebirds ist möglicherweise die schönste. Für diesen Wagen gilt es besonders, wie die amerikanischen Veteranautos allgemein, dass sie auf dem Gebiet Linienführung, ergonomische Ausbau und Ausstattung ihre Zeit weit voraus waren. Der 390 Big Block bringt enorme Leistung und zusammen mit der originalen Auspuffanlage ist der einzigartig. Bequem und sehr gut zu fahren. Es macht Freude beim Fahren auf dem Instrumentenbrett die Kontrollleuchten zu beobachten. Dieser Wagen ist in allen Hinsicht ein Luxusauto (personal luxury car). Ein herausragendes Meisterwerk der frühzeitlichen Ingenieure, das bis heute beim alltäglichen Gebrauch neues zu entdecken bietet.


1961 Lincoln Continental Convertible
1963 Lincoln Continental Convertible

Dieser Lincoln der vierten Generation wurde zwischen 1961-1969 hergestellt. Er war der Favorit von Präsident Kennedy. Es gab eine Sonderausgabe des Wagens, der von ihm benannt wurde. Er hieß Kennedy Limousine. Der Code des Präsidentenwagens war SS-100X. Interessante Weise ist die 1961-er Serie heute die beliebteste und teuerste der vierten Generation des Lincolns so dass man sich im Wagen wirklich wie ein Präsidenten fühlt. 1963 wurden insgesamt 31233 Stk. von Stufenheck und offenen Versionen verkauft. Er ist in aller Hinsicht ein Sonderstück ein Überlebenskünstler mit Ausnahme von der Neulackierung, die in der Originalfarbe glänzt und vom Neubezug. Zugelassen und benutzt wurde er in Kalifornien bis ich ihn gekauft habe. Am Unterboden ist keine Spur von Rost. Der Wagen wurde nicht restauriert, der Motorraum ist
noch original. Das Dach schliß sich Einwand frei, sickert kein Wasser ins Auto. Den Zustand der Chromteile sieht man gut auf den Fotos, die Hi-Fi Anlage wurde nachträglich anspruchsvoll mit viel Kleinarbeit eingebaut.


1972 Lincoln Mark IV
1972 Lincoln Mark IV 460 cui
ZU VERKAUFEN

Wir reparieren es gerade
Voraussichtlich wird es bis Juli/August fertig

Die schönste Form vom Continental der vierten Generation hat der 1974-er Mark IV. Der Wagen stammt aus Kalifornien, dort wurde er zugelassen und jahrelang benutzt, er hatte keinen Unfall, so zu sagen neuwertig. Innenverkleidung original, Sitze, Bodenverkleidung sind nicht verschlissen nicht spröde oder brüchig. Nirgends ist Rost zu finden, wurde nicht gespachtelt, er bekam eine sogenannte Erfrischungslackierung. Er hat 4 neue Reifen, vorne Scheibenbremse, neue Radnarbe, Lager und Bremsbeläge. Alle elektrischen Teile sind funktionsfähig das Radio und Lautsprecher eingeschlossen, Der Motorraum ist ganz der Innenraum teilweise elektrisch erneuert worden. Das ganze Armaturenbrett bekam neuen Lederbezug. Das Fahrwerk, die Lenkung, die Bremsen, der Nachlauf, die Straßenlage Einwandfrei für den alltäglichen gebrauch geeignet. Die Besonderheit des Wagens ist das gewaltige elektrische Schiebedach das sich gut schließen lässt, sickert kein Wasser in den Innenraum. Alle Papiere sind in Ordnung, kann als Oldtimer zugelassen werden.
Manuelle Klimaanlage, Automatic, Leder Innenbezug, Elektrischer Fensterheber (vorne und hinten), elektrisches Schiebedach, Elektrische Außenspiegel, Holzeinlage, Full Extra, Servolenkung, Tempomat, Einstellbares Lenkrad.


1972 Chevrolet Camaro
1972 Chevrolet Camaro 350 cui

Das Auto ist gerade unter Restaurierung, sogenannte „projekt car“. Alle mechanischen und elektrischen Teile sind Einwand frei funktionsfähig, auch die Servolenkung. Der Wagen hat hervorragenden Nachlauf, die Scheibenbremse zieht bei starkem Bremsen nicht auf Seite, das Fahrwerk klopft, rattert nicht, gibt nicht das Gefühl, dass er gleich auseinanderfällt. Der Motor läuft ruhig, gleichmäßig, gibt kein Qualm und Rauch von sich. Der Wagen ist angenehm zu fahren, seine Straßenlage ist gut, berechenbar selbst wenn er am Limit, bequem oder burnout gefahren wird. Er stammt aus Californien daher ist er nicht gerostet. Ich zähle auf potenzielle Käufer, die wissen, was bei einem Oldtimerwagen die volle Restaurierung bedeutet.