1971 Chevrole El Camino SS 454 cui 66.000-€ ZU VERKAUFEN
1971 Chevrole El Camino SS 454 cui1971 Chevrole El Camino SS 454 cui1971 Chevrole El Camino SS 454 cui1971 Chevrole El Camino SS 454 cui1971 Chevrole El Camino SS 454 cui1971 Chevrole El Camino SS 454 cui
Der El Camino stammt aus Australien aus den Dreißigern. Ford Australien war die erste Fabrik, die im Jahre 1934 so einen Wagen hergestellt hat. Der Ziel war einen Wagen herzustellen, womit man Sonntags in die Kirche fahren und unter der Woche Nahrung für Tiere transportieren konnte. Der Wagen erzielte so großen Erfolg, dass Ford im Jahre 1957 in den USA den Ranchero auf den Markt gebracht hatte. Chevrolet schaute nicht tatenlos zu, sondern kam zwei Jahren später mit dem El Camino auf den Markt. Im selben Jahr wurde von El Camino 8000 Stk. mehr verkauft als vom Ford. Der Erfolg war so ununterbrochen in der Geschichte des El Caminos, dass die Produktion 8 Jahre länger dauerte als die des Fords. In diesen Wagen der dritten Generation wurde zum ersten und auch zum letzten Mal der Spitzenmotor 454 SS von Chevrolet mit 450 PS und 640 Nm eingebaut mit den bewährten TH400 Turbo Hydramatic Schaltgetriebe. 1 Meile hat der Wagen in 13 Sec. zurückgelegt und die Höchstgeschwindigkeit betrug 169 km/h. Damit hat er Geschichte gemacht auf dem Gebiet von Pritschenwagen. Wir haben die Geschichte wiederbelebt mit ihm. Er ist ein originaler El Camino 454 SS, der ganz restauriert wurde. Hinsichtlich seines Zustands und seiner Ausstattung ist er ein besonderes Auto. Er braucht sich in seiner Ausstattung nicht zu schämen. Er hat Servolenkung,  Scheibenbremsen mit Bremskraftverstärker, Tempomat, Klimaanlage, elektrischen Fensterheber, geteilte Sitze, wozu ein Dreipunkt-Sicherheitsgurt gehört. Das Auto blieb in seinem perfekten herstellenden Zustand – inbegriffen den originalen Motor. Der Motor, der eine größere Antriebswelle bekommen hat, und das Getriebe wurden überholt, wie auch das Differenzialgetriebe, das eine Sperrung bekommen hat (Sperrdifferenzialgetriebe). Die Zeit prägte sich auf die Karosserien, hauptsächlich auf dem Plateau war eine Menge Schlosserarbeit. Diese Renovierung wurde ohne Kompromisse ausgeführt. Serienmäßig enthielt der Wagen keine in die Motorhaube eingebaute „Cool Induction” Konstruktion. Obwohl sie, aufgrund unserer Bemühung nach Perfektheit, eingebaut wurde. Dementsprechend inkludiert diese Auto schon alle Extras, die das GM damals in einem `71 El Camino eingabaut hat. Die Farbe des Wagens ist auch nicht alltäglich. Beim Auseinanderlegen des Fahrzeugs haben wir einen gut versteckten Kleberstreifen gefunden, der bezeugte, dass der Wagen einmal von Dave Evans in Oklahoma im Jahre 1993 restauriert wurde. Der Wagen kann für einen "muscle car" Liebhaber ein echtes Juwel werden.

More pictures >>>